SIMsKultur Online

Die Liebe zu den drei Orangen - PlakatDie Liebe zu den drei Orangen - RobeinDie Liebe zu den drei Orangen - EnsembleDie Liebe zu den drei Orangen - Symbolbild


Die Liebe zu den drei Orangen

9. März bis 10. Mai 2014
Die Liebe zu den drei Orangen wurde am 30. Dezember 1921 in Chicago uraufgeführt und basiert auf dem Märchen L’amore delle tre melarance Carlo Gozzis. Virtuos verbindet Prokofjews Meisterwerk märchenhaft abenteuerliche Elemente, kunsttheoretische Diskurse und gesellschaftskritische Positionen mit der irrwitzigen Komik der commedia dell’arte. Auf musikalischer Ebene findet die turbulente Handlung ihre Entsprechung in einer vielfältigen Partitur.

Inhalt:
Zu Beginn von Sergej Prokofjews Werk streiten allegorische Figuren, die Tragischen, die Komischen, die Hohlköpfe sowie die Lyrischen, lauthals darüber, welche Stücke man im Theater bevorzuge. Schließlich werden sie von den Lächerlichen zur Ruhe gebracht, die den Beginn eines Stückes ankündigen, das gleichsam den Wünschen aller gerecht werde: „Seht hier das Spektakel! Welch ein Theater! Das ist unvergleichlich! So wie man es machen muss! Die Liebe zu drei Orangen!“
Und schon geht die phantastische Geschichte rund um den Kampf von Gut und Böse sowie die Heilung eines an Hypochondrie erkrankten Prinzen los, der nur durch ein herzhaftes Lachen geheilt werden kann.

Oper in vier Akten und einem Prolog von Sergej Prokofjew / Libretto vom Komponisten nach Carlo Gozzi / Deutsche Übersetzung von F. H. Schneider

Mitwirkende:

Musikalische Leitung - Alexander Soddy
Regie - Immo Karaman
Bühne - Timo Dentler
Kostüme - Okarina Peter
Choreographie - Fabian Posca
Dramaturgie - Laura Schmidt
König Treff - Stephan Klemm
Der Prinz, sein Sohn - Ilker Arcayürek
Prinzessin Clarisse - Bea Robein
Leander, Erster Minister - Zoltán Nagy
Truffaldino, ein Spaßmacher - Patrick Vogel
Pantalon, Höfling - Tim Kuypers
Der Zauberer Tschelio - David Steffens
Fata Morgana, Zauberin - Stefanie C. Braun
Linetta - Lucy Williams
Nicoletta - Sun Mi Kim
Ninetta - Golda Schultz
Die Köchin - Holger Ohlmann
Smeraldina - Aleksandra Križan
Zeremonienmeister - Thomas Tischler
Der Herold / Farfarello - Michael Schober
Tanzensemble
Chor und Extrachor des Stadttheaters Klagenfurt
Kärntner Sinfonieorchester

Einführungsmatinee:
09. März 2014, 11:00 Uhr (Bühne)
Moderation: Intendant Florian Scholz

Details zur Spielstätte:
Theaterplatz 4, A-9020 Klagenfurt

Veranstaltungsvorschau: Die Liebe zu den drei Orangen - Stadttheater Klagenfurt

Keine aktuellen Termine vorhanden!