SIMsKultur Online

Foto: Stadttheater Wiener Neustadt


Einsame Menschen

14. Feb. 2012
Einsame Menschen, ein Drama, entstanden 1890, ist ein frühes Werk von Gerhart Hauptmann. Realer Hintergrund ist ein Konflikt, der sich in Hauptmanns Familie abspielte. In die Figur der Käthe sind viele Züge von Hauptmanns Ehefrau, Marie Thienemann, eingegangen.

Der aufstrebende Philosoph Johannes Vockerat und seine Frau Käthe haben ihr erstes Kind bekommen. Käthe ist von der Geburt geschwächt, während Johannes mit seinem philosophischen Werk nur langsam vorankommt. Er reagiertmzunehmend gereizt auf seine Frau. Plötzlich steht eine Fremde in der Tür: die russische Studentin Anna Mahr. Ihr Besuch gilt dem Maler Braun – einem Freund der Familie. Johannes ist beeindruckt von der intelligenten, selbstbewussten jungen Frau. Er lädt sie ein, für ein paar Wochen in seinem Haus zu bleiben. Käthe leidet still, während die frommen Eltern Vockerat zunehmend moralische Bedenken äußern.

Pauline Knof und Christian Nickel sind dem österreichischen Publikum vor allem durch zahlreiche Hauptrollen am Burgtheater bekannt. Gemeinsam spielten sie in Schillers Wallenstein.
Christian Nickel war u. a. in König Lear, Die Kleinbürger und Some girl(s) zu erleben. Unvergessen bleibt er als Faust in Peter Steins legendärer Inszenierung.
Pauline Knof wirkte in zahlreichen Produktionen in der Regie von Andrea Breth mit (u. a. Minna von Barnhelm, Der Kirschgarten).

Regie:
Janusz Kica

Bühne:
Karin Fritz

Kostüme:
Aleksandra Kica

Darsteller:
Antje Hochholdinger
Christine Jirku
Pauline Knof
Klaus Haberl
Christian Nickel
Oliver Rosskopf
Helmut Wiesinger
u.a.

Details zur Spielstätte:
Herzog Leopold-Straße 17-21, A-2700 Wiener Neustadt

Veranstaltungsvorschau: Einsame Menschen - Stadttheater Wiener Neustadt

Keine aktuellen Termine vorhanden!