SIMsKultur Online

Mozart-Requiem für Chor, Orgel und Solisten

6. April 2011
Erleben Sie dieses großartige Programm im Ambiente des Stephansdoms.

Youth Performing Arts School Touring Concert Choir

Jennifer Simone Diamond, Sopran
Rebecca Blackwell, Alt
Aaron Lundy, Tenor
Edward Caruthers, Bass

S. Timothy Glasscock, Leitung
Timothy Lee Baker, Orgel

Karten:
Telefon: +43 1 58186-40
www.kunstkultur.com

W. A. Mozart und der Stephansdom:
W. A. Mozart ist in mehrfacher Hinsicht mit dem Stephansdom verbunden. Er heiratete hier Constanze Weber, ließ zwei seiner Kinder im Dom taufen und wenige Monate vor seinem Tod bewarb sich Mozart um die Kapellmeister-Adjunktstelle bei St. Stephan. Da der damalige Domkapellmeister Leopold Hoffmann schwer erkrankt war, hoffte Mozart im Falle dessen Ablebens diesen Posten antreten zu können. Hoffmann erlangte aber die Gesundheit wieder, und Mozart konnte die Stelle nicht übernehmen.
Das Requiem in d-moll KV 626 ist eines der großen Werke der Musikgeschichte, um das sich wohl die meisten Gerüchte rankten: War Salieri mit Schuld am Tod des Meisters? War er am Totenbett Mozarts? – Fiktion oder Wahrheit? Eigentlich mittlerweile volle Klarheit!
Im Juli 1791 erhielt Mozart den Auftrag für das Requiem von Graf Franz von Walsegg-Stuppach, doch Mozart verstarb noch vor der Vollendung. Sein Schüler Franz Xaver Süßmayr, der über die Intention des Meisters zweifellos am umfassendsten unterrichtet war, stellte das Werk fertig.
Als Mozart am 5. Dezember 1791 an „hietzigem Frieselfieber“ starb, gehörte er durch seine Wohnung in der Rauhensteingasse zur Dompfarre St. Stephan. Sein Name findet sich daher sowohl im Totenprotokoll als auch im so genannten Bahrleihbuch (Totengebührenbuch). Nach dem Requiem im Dom und der Aussegnung in der Kreuzkapelle beim Abgang in die Katakomben, erfolgte die Überführung und Beisetzung im für St. Stephan zuständigen Friedhof von St. Marx.
Der Chor der Youth Performing Arts High School ist im April unter dem Motto “Einkehr und Jubel – geistliche Musik entlang der Donau” auf Europatournee.
Es freut uns, dass dieser Chor, von einem der führenden amerikanischen Musikgymnasiums, auch im Wiener Stephansdom musiziert.
Der Chor bereist alle zwei Jahre Europa, bei internationalen Chorwettbewerben werden immer wieder Topplätze erzielt.
Für das Mozart Requiem wurden professionelle Künstler eingeladen, gemeinsam mit den Schülern zu konzertieren – freuen wir uns auf ein besonderes Mozart Requiem: mit Chor, Orgel und Solisten.

Details zur Spielstätte:
Stephansplatz 1, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Mozart-Requiem für Chor, Orgel und Solisten - Stephansdom

Keine aktuellen Termine vorhanden!