Stephansdom


W. A. Mozart Requiem zu seiner Todesstunde

4. Dez. 2013
Eine Besonderheit im Kalender des Stephansdomes stellt seit Jahren das Mozart-Requiem, das um Mitternacht beginnt und in der Todesminute des Komponisten (5. Dez. 0:55 Uhr) mit dem feierlichen Versehgang und dem Läuten des Totenglöckchens endet, dar.

Obwohl Mozart bis wenige Stunden vor seinem Tod am 5. Dezember 1791, um 0:55 Uhr, an dem Requiem arbeitete, konnte er nur die ersten beiden Sätze (Introitus und Kyrie) fertigstellen, einige weitere Sätze skizzieren bzw. teilweise komponieren. Die Sätze fünf bis acht fehlten komplett. Da es sich um ein Auftragswerk handelte, vervollständigte Franz Xaver Süßmayr das Requiem, wobei er auf Themen der ersten beiden Sätze zurückgriff.

Mit:
Arnold Schoenberg Chor
Wiener Domorchester
Erwin Ortner, Dirigent

Karten:
Telefon: +43 1 58186-40
tickets@kunstkultur.com
www.kunstkultur.com

Details zur Spielstätte:
Stephansplatz 1, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: W. A. Mozart Requiem zu seiner Todesstunde - Stephansdom

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

OneRepublic © Barracuda Music GmbH

1x2 Tickets für OneRepublic die am 11. November 2020 in der Wiener Stadthalle gastieren!

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit