SIMsKultur Online

Wasserwege – Musik an Flüssen und Lagunen

27. Juni 2010
Wasser spielt in der Oper auf dem Klosterhof heuer naturgemäß eine große Rolle. Und das Wasser, das einmal plätschert und manchmal tost, hat schon immer die Komponisten inspiriert. Und so ist es kein Wunder, dass das Wasser in diesem Jahr auch einmal quer durch das Konzertprogramm der St.Galler Festspiele „fließt“: Den Anfang macht am Sonntag, 27. Juni das Kammermusikkonzert Wasserwege – Musik an Flüssen und Lagunen.

Darin präsentieren die Weltstars der Alten Musik, Maurice Steger (Blockflöte), Hille Perl (Viola da Gamba), Lee Santana (Laute) und Naoki Kitaya (Cembalo) Barockmusik von Elbe, Themse und aus der Lagunenstadt Venedig. Auf dem Programm stehen Werke von Francesco Maria Veracini, Carl Friedrich Abel, Alessandro Piccinini, Salomone Rossi, Arcangelo Corelli und Georg Friedrich Händel.

Details zur Spielstätte:
Turmgasse, CH-9000 St.Gallen
Im Rahmen des Festivals:
St. Galler Festspiele

Veranstaltungsvorschau: Wasserwege – Musik an Flüssen und Lagunen - Kirche St. Laurenzen

Keine aktuellen Termine vorhanden!