Poster A NIGHT OF POWER


A NIGHT OF POWER: SERENITY, ECLIPTICA, DIGNITY THE DRAGONSLAYER PROJECT

5. Juni 2009
Brandheißer Metal ist garantiert!

Brandheißen melodisch-symphonischen Metal verströmt SERENITY zielsicher .Mit einer geballten Ladung progressiver Einflüssen machen sie sich bemerkbar: dem ersten Höhepunkt ihrer rasanten Karriere 2004 als Opener für DIO folgt Anerkennung bei Fans und Kritikern – vor allem für ihre respekteinflössenden, dynamischen Liveacts. Auch im Studio geben sie ordentlich Gas, in Koop. mit Napalm Records werkeln sie am faszinierenden „Words Untold & Dreams Unlived“. Die starke Truppe macht sich jetzt auf zu einem intensiven Trip durch Europa und spielt in der guten Gesellschaft von Morgana Lefay, Sacred Steel, Treshold, Communic, Machine Men, Kamelot, Adagio…Und weiter! Mit „Fallen Sanctury“ präsentiert sich SERENITY im Mai 2008 als gereifte Band mit dichten, starken Songs, vielschichtigen Melodien, dazu packt Oliver Philips (Sänger und mastermind der deutschen Everon) orchestrale Stellen. Massive Chöre tun das ihre, dieses energiegeladene Album zu einem bombastischen Erlebnis der Sonderklasse zu machen - voll Tiefe und Komplexität!
Die Motivation der Klänge von ECLIPTICA findet sich in ihren musikalischen Wurzeln. Ihr Nährboden ist ein dampfender Hexenkessel aus traditionellem Heavy Metal der 80er Jahre, einer sauberen Prise komplixierter verschlungener Rythmen und mit Elementen aller Dekaden. Berührend, einzigartig und originell finden persönliche Texte in den 2 Singstimmen ihren ganz besonderen Ausdruck, klassische musikalische Elementesind in die Lieder eingestreut. Theatralische Würze und elektische Lyrics setzen frenetische Stimmung frei!
2006 fanden Schlagwerker Roland Navratil und Meister am Keyboard Frank Pitters zusammen. Auch Marti Mayr richtete nach Beendigung seines Gitarrenstudiums seine vollste Konzentration auf die Formation DIGNITY. Im Oktober 2007 fanden sie im schwedischen Sänger Jake E. He den Mann, der ihre musikalischen Vorstellungen mit seiner Arbeit an Text und Stimme optimal ergänzte. 2008 fegte ihr erstes Release durch die Szene - mit seinen für die Band unverkennbaren klassisch-melodischen Hardrock Klängen, mit orkangleichen vocals, schwebenden hooklines, klassischen riffs und refrains, die direkt ihren Weg in die Gehörgänge der Zuhörer reineinfließen. Expressiv, voll Energie, mit weitem Klangspektrum lässt „Project Destiny“ aufhorchen. Es sind gerade die kleine Details und technischen Finessen, die DIGNITY´s Musik zu einem one-of-a-kind-Erlebnis machen.
THE DRAGONSLAYER PROJECT wurde im Sommer 2007 von Daniel Stockinger und Siegfried “The Dragonslayer“ Samer gegründet. Als dann noch die restliche Bandbesetzung mit Andreas Poppernitsch an der Gitarre, Herbert Glos am Bass, Frederic Brünner an den Drums und Georg Lorenz an den Keyboards gefunden war, wurden die ersten Songs geschrieben und Live-Auftritte geplant. Die Band hat sich dem klassischen Melodic Power Metal im Stile von Bands wie Edguy, Avantasia, Hammerfall und Kamelot verschrieben und präsentiert eingängige Hooks und Melodien, kombiniert mit Fantasy-inspirierten Lyrics in bester True Metal - Tradition!

Details zur Spielstätte:
Hauffgasse 26, A-1110 Wien

Veranstaltungsvorschau: A NIGHT OF POWER: SERENITY, ECLIPTICA, DIGNITY THE DRAGONSLAYER PROJECT - Szene Wien

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

OneRepublic © Barracuda Music GmbH

1x2 Tickets für OneRepublic die am 11. November 2020 in der Wiener Stadthalle gastieren!

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit