SIMsKultur Online

Foto: 2007 - Die Orangerie nach der WiedereröffnungFoto: Gesamtansicht der Orangerie


Kunstsammlung Gera – Orangerie

Region: Thüringen
Genre: Museen/Kunsthallen
Adresse: Orangerieplatz 1, D-07548 Gera
Telefon: +49 365 83842-50
Fax: +49 365 83842-55
Internet: kunstsammlung-gera.de
E-Mail:
Geodaten: 50.8826, 12.0702

Die Geraer Orangerie ist eine spätbarocke Zweiflügelanlage im ehemaligen Küchengarten der Fürsten Reuß jüngere Linie. Das Orangen- und Gewächshaus wurde in den Jahren von 1729 bis 1732 und 1748/49 nach Plänen des fürstlich-sächsischen Landesbaumeisters Gottfried Heinrich Krohne erbaut. Im Laufe einer wechselvollen Geschichte diente es als Lazarett und Pferdestall, Turnhalle und Lokal, zuletzt als Domizil des Geraer Kunstvereins. Seit 1972 beherbergt die Orangerie die Kunstsammlung Gera.

Die beiden Seitenflügel und zwei Festsäle im Mitteltrakt bieten mit einer Ausstellungsfläche von knapp 1000 Quadratmetern Platz für die Schausammlung und für ein anspruchsvolles Sonderausstellungsprogramm.
Das Fundament der Kunstsammlung Gera bildet ein ansehnliches Inventar an Gemälden, Druckgrafiken, Zeichnungen und Plastiken vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Es umfasst knapp 11.000 Objekte. Highlights und ausgewählte Werke aus der Sammlung sollen zukünftig in temporären Themen-Ausstellungen in der Orangerie präsentiert werden.

Öffnungszeiten:

Montag: Geschlossen!
Dienstag bis Sonntag & Feiertag: 11:00 - 18:00 Uhr

Programm Kunstsammlung Gera – Orangerie Februar 2018

2018

Februar   März   April   Mai   Juni   Juli  
 

Keine Termine für Februar 2018 vorhanden.

Programmübersicht der nächsten 12 Monate anzeigen




Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.