SIMsKultur Online

CEIF

13. Feb. 2009
Das Stück des Autors Mirza Fehimovic aus Sarajevo wurde zum Sieger bei einem Wettbewerb für den besten Text in serbischer und bosnischer Sprache gekürt, der vom Internationalen TheaterFestival in Sarajevo und des Belgrader Schauspielhauses ausgeschrieben wurde.

Ein realistisches Stück über die Rückkehrer nach Sarajevo nach dem Krieg - über jene, die sich abgesetzt haben, die "geflüchtet" sind, und über jene, die geblieben sind. Die Erinnerungen an die friedlichen, glücklichen Zeiten im ehemaligen Jugoslawien; die Nostalgie und das Hinterfragen der Gründe für das gemeinsame Unglück, aber auch die gegenseitigen Vorwürfe, das Schuldgefühl und die Angst, dass man nicht verstanden wird, die bis ins Finale andauert - die Möglichkeit, dass einander vergeben wird und die Wunden geheilt werden - all dies spiegelt sich überzeugend und aufrichtig in kleinen, menschlichen Geschichten - in der Familie, in der Nachbarschaft, im Grätzl.

Details zur Spielstätte:
Theresianumgasse 18, A-1040 Wien

Veranstaltungsvorschau: CEIF - Theater Akzent

Keine aktuellen Termine vorhanden!