SIMsKultur Online

DER HEIRATSANTRAG & DER BÄR

28. bis 30. Jan. 2009
Anton Tschechows Einakter gehören zweifellos zu den komischsten Bühnenwerken der russischen Literatur - sie bestechen durch Humor und Schärfe und gewähren Einblicke auch in die dunklen Seiten der russischen Seele.

"Der Heiratsantrag" Der sensible Lomow möchte der jungen Natalja einen Heiratsantrag machen. Bevor er diesen jedoch vorbringen kann, entsteht zwischen dem jungen Liebespaar schon der erste Streit über Besitz, Geld und die Frage, wer die bessere Partie ist - materielle Interessen stehen ihren Gefühlen im Weg. Kommt es zum Happy-End?

"Der Bär" Die junge Witwe Popowa trauert um ihren Mann, dem sie bis zu ihrem Tod die Treue halten will. Plötzlich jedoch poltert der grobschlächtige Gutsbesitzer Smirnow herein, der bei ihr die Schulden ihres verstorbenen Mannes eintreiben will.Wütend fordert er sie zum Duell. Werden sie einander widerstehen können?

Details zur Spielstätte:
Theresianumgasse 18, A-1040 Wien

Veranstaltungsvorschau: DER HEIRATSANTRAG & DER BÄR - Theater Akzent

Keine aktuellen Termine vorhanden!