SIMsKultur Online

Der Zettelträger Papp / Frühere Verhältnisse

27. bis 29. Okt. 2010
Beim Volkstheater in den Bezirken steht Johann Nestroy auf dem Programm!

Regie: Andy Hallwaxx
Bühne: Judith Leikauf, Karl Fehringer
Kostüme: Erika Navas

Mit Eva Maria Marold, Doris Weiner, Thomas Kamper, Alfred Pfeifer

Der Zettelträger

Eine fahrende Schauspieltruppe kommt in die Stadt und man erwartet voll Ungeduld die verspätete Ankunft des Zettelträgers mit der Ankündigung des abendlichen Programms. Doch der entpuppt sich als äußerst ungewöhnlich: Er sieht seine wahre Bestimmung im Rampenlicht und erweist sich als eifriger Bearbeiter von Stücken, und zwar so, „dass sie in die neuesten Zeiten passen" ...

Frühere Verhältnisse

Herr Scheitermann ist in arger Not. Denn seit seiner Hochzeit mit der aus besseren Kreisen stammenden Josephine versucht er, vor ihr seine niedere Herkunft zu verbergen. Der Schwindel droht aufzufliegen, als sich für eine vakante Dienstbotenstelle ausgerechnet der heruntergekommene Anton Muffl bewirbt, bei dem der jetzige Hausherr einst selbst Hausknecht war. Die Sache verkompliziert sich zusätzlich, als Josephine die ehemalige Schauspielerin Peppi als Köchin aufnimmt, die früher während ihrer Theaterzeit mit Muffl eine Affäre hatte. Und schon bald zeigt sich: „Das Fatale an früheren Verhältnissen ist, dass sie später oft aufkommen tun."
Frühere Verhältnisse, eines der letzten Stücke Nestroys, ist auch eines seiner beliebtesten. Es hat mit Der Zettelträger Papp, aus seiner frühen Schaffensperiode, ein zentrales Thema gemein: die Liebe zum Theater.

Details zur Spielstätte:
Theresianumgasse 18, A-1040 Wien

Veranstaltungsvorschau: Der Zettelträger Papp / Frühere Verhältnisse - Theater Akzent

Keine aktuellen Termine vorhanden!