SIMsKultur Online

Johannes-Passion

13. April 2014
In dieser Passion schildert Bach die Ereignisse um das Leiden Jesu – von seiner Gefangennahme bis zur Grablegung – in ergreifend schlichter Klarheit und direkter Dramatik. Die Passionshandlung und die kontemplativen Chorpartien greifen direkt ineinander, sodass die Passion Christi direkt und eindringlich nachvollzogen werden kann.

Die Johannes-Passion ist die früheste, heute noch vollständig erhaltene Passion J. S. Bachs. Sie wurde am 7. April, dem Karfreitag des Jahres 1724, in der Nicolaikirche in Leipzig uraufgeführt, wo Bach derzeit als Thomaskantor tätig war.

In meines Herzens Grunde
Dein Nam’ und Kreuz allein
Funkelt all’ Zeit und Stunde,
Drauf kann ich fröhlich sein.

Musik:
Johann Sebastian Bach
Johannes-Passion BWV 245 (1724)
für Soli, Chor und Orchester

Besetzung:
Musikalische Leitung - Giovanni Antonini
Evangelist und Tenor-Arien - Johannes Chum
Pilatus und Bass-Arien - Hanno Müller-Brachmann
Jesus - Horst Lamnek
Sopran - Klara Ek
Alt - Bernarda Fink
Chor - Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde
Chorleitung - Johannes Prinz
Orchester - Wiener Symphoniker

Details zur Spielstätte:
Linke Wienzeile 6, A-1060 Wien

Veranstaltungsvorschau: Johannes-Passion - Theater an der Wien - Das neue Opernhaus

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

Alice Cooper

3x2 Tickets für das Konzert von Alice Cooper am 16.9.2019 in der Wiener Stadthalle.

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit