SIMsKultur Online

Illustration L'incoronazione di Poppea


L'incoronazione di Poppea

27. bis 31. Jan. 2010
Amoralischer geht es kaum: Was der 74jährige Claudio Monteverdi und sein Librettist Francesco Busenello vor über 350 Jahren mit ihrem Charakter- und Intrigendrama L’incoronazione di Poppea geschrieben hatten, untergrub jede sittliche Ordnung. In einem der ersten Werke, das nicht für einen Fürstenhof, sondern für ein bürgerlich-öffentliches Theater geschaffen wurde, wich Monteverdi von der mythologischen Stofftradition ab und stellte stattdessen ein realgeschichtliches Thema in den Mittelpunkt: Die Geschichte des römischen Kaisers und Tyrannen Nero.

Oper in zwei Akten und einem Prolog (1642)
Musik von Claudio Monteverdi
Text von Francesco Busenello
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Eine Koproduktion mit dem Glyndebourne Festival

Details zur Spielstätte:
Linke Wienzeile 6, A-1060 Wien

Veranstaltungsvorschau: L'incoronazione di Poppea - Theater an der Wien - Das neue Opernhaus

Keine aktuellen Termine vorhanden!