SIMsKultur Online

Empfänger unbekannt


Empfänger unbekannt

16. bis 20. Nov. 2013
Kressman Taylor gelang in ihrem Briefroman Empfänger unbekannt bereits 1938 ein Meisterwerk von verstörender Aktualität: Der aus dem Leben gegriffene Text beruht auf mehreren tatsächlichen Briefen – und verrät in bestechend klarer Sprache mehr über die damalige Realität als so mancher Tatsachenbericht.

Zwei Welten stoßen aufeinander und brechen zusammen: Die beiden alten Freunde Max Eisenstein und Martin Schulze haben im San Francisco der frühen Dreißiger Jahre gemeinsam eine gutgehende Kunstgalerie aufgebaut. Als Martin nach Deutschland zurückkehrt, übernimmt der jüdische Max die Geschäftsleitung: Zwischen den beiden beginnt ein zunehmend befremdlicher Briefwechsel mit erschütterndem Ausgang.

Szenische Lesung im Andenken an die Novemberpogrome 1938
mit Klaus Braun, Valentin Neuser und instrumentaler Begleitung

Details zur Spielstätte:
Fleischmarkt 22, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Empfänger unbekannt - Theater Drachengasse

Keine aktuellen Termine vorhanden!