SIMsKultur Online

Flucht

5. April 2018
Fünf Kurzfilme zum Thema Flucht aus verschiedenen Blickwinkeln. In den Filmen werden das Ankommen, das Nichtankommen, Abschiebung sowie das Leben in Österreich thematisiert.

The Stranger von Abdulrab Habibyar, Fanny Kafka, Petra Paul und Wasil Faizi, setzt sich mit den ersten Eindrücken eines Geflüchteten aus Afghanistan auseinander.

In If I had Land under my feet von Lotte Schreiber und TK1968+ wurde ein temporäres Memorial im öffentlichen Raum gefilmt, in dem Menschen der im Mittelmeer ertrunkenen Geflüchteten gedachten.
Mit Afghanistan is Not Safe wollen Abdulrab Habibyar und Petra Paul darauf aufmerksam machen, dass ein Land wie Afghanistan, in das u. a. aus Österreich abgeschoben wird, nicht sicher ist.

Nematullah Towhidi von Patrick Seirafi gibt Einblicke in das Leben in Österreich eines vor den Taliban aus Afghanistan Geflohenen.
Der Film Angekommen von Dorota Krzywicka-Kaindel und Franz Roch mit Musik von Maciej Heller erzählt über Geflüchtete aus Syrien und Afghanistan, die ihr neues Leben in Gablitz, Niederösterreich, beginnen wollen – und über jene, die ihnen dabei helfen.

Begrüßung, Moderation: Christine Franz und Mag.ª Petra M. Springer

Eintritt frei, Anmeldung erbeten
Ihre Spenden ermöglichen einem Geflüchteten aus Afghanistan ein Studium an der Universität Wien.

Details zur Spielstätte:
Fleischmarkt 22, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Flucht - Theater Drachengasse

Keine aktuellen Termine vorhanden!