SIMsKultur Online

Monsieur Ibrahim et les Fleurs du Coran

21. Feb. 2011
Eric-Emmanuel Schmitt erzählt in Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran wie Menschen aller Religionen nach ähnlichen Zielen und nach dem großen und kleinen Glück streben.

Französischsprachiges Gastspiel (ADGE) and TNT Theatre Britain

Der elfjährige Moses bereitet jeden Tag für sich und seinen Vater das Abendessen zu und kauft dazu in dem kleinen Geschäft von Monsieur Ibrahim ein. Manchmal klaut Moses dort auch Konserven und denkt, es wird nicht bemerkt. Eines Tages spricht ihn Monsieur Ibrahim an und zwischen beiden entwickelt sich eine große Freundschaft. Ibrahim wird zur zentralen Figur in Moses Leben, sein verlässlicher, gütiger, weitsichtiger, bisweilen auch verschmitzt-schlitzohriger Berater. Ibrahim schlägt für Moses quasi eine Brücke zur Erwachsenenwelt, indem er z.B. das durch den Vater angeschlagene Selbstbewusstsein des Knaben stärkt und ihm das Gefühl gibt, trotz aller Schwächen und Unzulänglichkeiten geliebt zu werden. Als sich Moses Vater das Leben nimmt, adoptiert Ibrahim den jüdischen Jungen und wird für ihn der Vater, den er nie hatte. In der darauf folgenden Zeit versucht Monsieur Ibrahim Moses die Weisheiten des Korans und den Sinn für das „richtige“ Leben nahezubringen.

Details zur Spielstätte:
Theaterplatz 1, D-99084 Erfurt

Veranstaltungsvorschau: Monsieur Ibrahim et les Fleurs du Coran - Theater Erfurt

Keine aktuellen Termine vorhanden!