SIMsKultur Online

Otto Mellies: An einem schönen Sommermorgen

31. Okt. 2010
Im Rahmen der Erfurter Herbstlese 2010.

Bei der Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule schummelte Otto Mellies ein Jährchen auf sein tatsächliches Alter drauf und trug mannhaft seinen Text vor. Das Urteil der Kommissionsvorsitzenden, der Schauspielerin Lucie Höflich, traf ihn wie ein Donnerschlag: „Gott, ist das Bübchen süß!“

Doch er wurde angenommen, der Grundstein für die Karriere als Schauspieler war gelegt. In seinen Memoiren erzählt Otto Mellies von seiner Kindheit, von Arbeits- und Lebensstationen - und er spart dabei nicht mit Schnurren und Anekdoten vom Theater.

Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, kam er über Neustrelitz, Stralsund, Rostock und Erfurt schließlich ans Deutsche Theater Berlin. Dort überzeugte er in vielen Rollen als Charakterdarsteller, allen voran mit seinem „Nathan“. Seit 1955 stand er zudem in zahlreichen Filmen vor der Kamera, wobei Frauenherzen vor allem bei der Erinnerung an „Dr. Schlüter“ höher schlagen werden. Ein großer Schauspieler zieht Bilanz. "An einem schönen Sommermorgen" ist im Verlag Das Neue Berlin erschienen.

Details zur Spielstätte:
Theaterplatz 1, D-99084 Erfurt

Veranstaltungsvorschau: Otto Mellies: An einem schönen Sommermorgen - Theater Erfurt

Keine aktuellen Termine vorhanden!