SIMsKultur Online

Karl May


Karl MayBe. – Mit Schmetterhand und Silberbüchse

12. Aug. bis 2. Sept. 2018
Es wird wieder unterirdisch! Seit zwei Jahrzehnten entstehen jedes Jahr in Österreichs größtem und extravangantestem Sommerspielort, dem "Theater im Bunker" in Mödling höchst erfolgreich neue bizarre Phantasiewelten. Seit 1999 beschäftigt sich das "Theater im Fürchten" hier, bis zu 100 Meter unter der Erde, abwechselnd mit bizarren Grundthemen und exotischen literarischen Persönlichkeiten und wie Werk und Leben dieser Schriftsteller ineinander fließen, wobei sich die Lebensgeschichte des Karl Mays ausgezeichnet für das Theater im Bunker eignet.

Das Leben Karl Mays begann unter keinem glücklichen Stern. Im Jahr 1842 in eine arme Weberfamilie geboren, verhinderten Vorstrafen als Kleinkrimineller eine bürgerliche Existenz als Lehrer. Nach mehreren Gefängnisaufenthalten erfindet sich der einunddreißigjährige Sachse endlich neu: Als Reiseschriftsteller, der seine imaginären Abenteuer in Afrika, im Orient und im Wilden Westen in Buchform millionenfach unter das Volk bringt. Und er beginnt darauf zu bestehen, dass er alles selbst erlebt hat. Schamloser Betrug oder Lebenslüge eines Phantasten? Der verwinkelte Luftschutzstollen in Mödling ist der ideale Schauplatz, die Abenteuer im Kopf des Karl May zu visualisieren, während sich das Publikum sein Leben und seine Träume im wahrsten Sinne des Wortes „erwandert“.

Konzept und Inszenierung: Bruno Max
Raum: Marcus Ganser
Kostüm: Alexandra Fitzinger
Musik: Fritz Rainer

Es spielt das Ensemble des Theater zum Fürchten. Gestaffelte Beginnzeiten: ab 18:30 – 21:00 Uhr!

Kartenvorbestellung ab 2. Mai 2018!

Details zur Spielstätte:
Brühlerstraße, A-2340 Mödling

Veranstaltungsvorschau: Karl MayBe. – Mit Schmetterhand und Silberbüchse - Theater im Bunker

Keine aktuellen Termine vorhanden!