SIMsKultur Online

„Lange nicht gehört ...“

12. Okt. 2011
Martin Homrich öffnet sein privates Plattenarchiv. Prädikat: unbedingt hörenswert!

Martin Homrich ist ein junger, gefragter Tenor auf vielen Bühnen. Letzte Spielzeit verkaufte er am TLT als Hans seine Braut Marie und versucht in dieser Saison als Idomeneo, die erzürnten Göttern durch die Opferung seines Sohnes zu besänftigen. Privat frönt er einer ganz anderen Leidenschaft. Seit seiner Jugend sammelt er alte Klassik-Aufnahmen, hauptsächlich aus dem Bereich des Gesangs. Für den Oktober-Vollmond hat er sein umfangreiches Archiv gesichtet und wird sich im Foyer der Kammerspiele als Klassik-DJ betätigen. Dabei präsentiert er ungehörte Raritäten, darunter Live-Mitschnitte von Liederabenden von Dietrich Fischer-Dieskau und Elisabeth Grümmer, sowie persönliche Lieblings-Aufnahmen mit Ausschnitten aus Opern. Lassen Sie sich überraschen von lebendigen Aufnahmen jenseits vollkommen perfektionierter Studiotechnik und erinnern Sie sich mit uns an Spurrillen, Seitenwechsel und längst vergangene, ungefilterte Nebengeräusche.

Details zur Spielstätte:
Universitätsstraße 1, A-6020 Innsbruck

Veranstaltungsvorschau: „Lange nicht gehört ...“ - Tiroler Landestheater - Kammerspiele

Keine aktuellen Termine vorhanden!