SIMsKultur Online

Foto: Wir alle für immer zusammen


Wir alle für immer zusammen

4. Feb. bis 9. Juni 2011
Guus Kuijer, 1942 in Amsterdam geboren, war Volksschullehrer, bevor er anfing, mit großem Erfolg Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Er hat das offenherzige und spontane Mädchen Polleke mitten ins pralle Leben gestellt und 2002 für seinen Roman den Deutschen Jugendliteraturpreis bekommen. Wir alle für immer zusammen ist der erste Teil seiner bisher fünfbändigen Reihe um Polleke.

Manchmal ist das Leben ein Brechmittel. Zum Beispiel, wenn die eigene Mutter etwas mit dem Lehrer anfängt. Das ist sowas von peinlich… Polleke ist elf Jahre alt und hat es gerade alles andere als leicht. Die Mutter ihres marokkanischen Freundes Mimun läuft ihr auf der Straße nach und bittet sie, ihren Sohn in Ruhe zu lassen, weil sie morgen oder übermorgen vielleicht schon – „hupps!“ – einen Busen bekomme. Das ist sowas von… Und ihr Vater, der sich mit Sina aus dem Staub gemacht hat als Polleke drei Jahre alt war, ist entweder unauffindbar oder sitzt wegen Dealerei im Gefängnis. Er behauptet immer, er sei ein Dichter. Dabei hat er – außer einem rührenden Spruch in Pollekes Poesiealbum – noch keine einzige Zeile geschrieben. Das ist sowas... Egal! Polleke kämpft sich durch. Polleke ist die Dichterin. Und Mimun, ja, das mit Mimun – das ist… Manchmal ist das Leben eben doch ein Gedicht!

POLLEKE: MEIN LEHRER IST IN MEINE MUTTER VERLIEBT! KANN MAN SICH ETWAS SCHRECKLICHERES VORSTELLEN? NEIN! WARUM VERSTEHEN ERWACHSENE NIE, WAS GEHT UND WAS NICHT?

Details zur Spielstätte:
Universitätsstraße 1, A-6020 Innsbruck

Veranstaltungsvorschau: Wir alle für immer zusammen - Tiroler Landestheater - Kammerspiele

Keine aktuellen Termine vorhanden!