SIMsKultur Online

Dunkel lockende WeltTonhof


Dunkel lockende Welt

23. Mai bis 1. Juni 2014
Die "Dunkel lockende Welt" des Tiroler Schriftstellers Händl Klaus ist ein Sprachkunstwerk, ein Zeitstück, bitterböse und amüsant zugleich, das sich mit Themen wie Abschied, Einsamkeit, unerfüllten Träumen, der europäischen Sehnsucht nach anderen Kontinenten, dem Scheitern von Kommunikation in unserer heutigen Welt und verqueren Beziehungen beschäftigt. Zugleich ist es ein aufregender Krimi rund um eine menschliche kleine Zehe. Doch wurde tatsächlich jemand ermordet?

Das Stadttheater Klagenfurt knüpft mit der Aufführung von "Dunkel lockende Welt" am Tonhof in Maria Saal an die lange Tradition des Ortes an, den die Besitzer Maja und Gerhard Lampersberg ab Mitte der 50er Jahre für zahlreiche Künstler öffneten, und an dem bereits Autoren und Komponisten wie H. C. Artmann, Gerhard Rühm, Gert Jonke, Wolfgang Bauer, Peter Turrini und Peter Handke zu Gast waren, vier Texte von Thomas Bernhard uraufgeführt wurden, und nun mit Händl Klaus erneut einer der wichtigsten zeitgenössischen österreichischen Autoren ein Forum erhält.

Mitwirkende:
Regie - Dominique Schnizer
Bühne und Kostüme - Christin Treunert
Dramaturgie - Laura Schmidt
Joachim Hufschmied - Alexander Mitterer
Corinna Schneider - Agnes Hausmann
Mechtild Schneider - Seraphine Rastl

Details zur Spielstätte:
Schnerichweg 2, A-9063 Maria Saal

Veranstaltungsvorschau: Dunkel lockende Welt - Tonhof

Keine aktuellen Termine vorhanden!