SIMsKultur Online

Alle Kulturveranstaltungen: Wien

  • Freikarten

    Ausstellung / Wien

    Claude Monet | Das Parlament, Spiegelungen auf der Themse, 1905

    Claude Monet

    Im Herbst 2018 zeigt die ALBERTINA die erste umfassende Präsentation von Claude Monet (1840–1926) seit über 20 Jahren in Österreich. Die Ausstellung spannt den Bogen von seinen ersten vorimpressionistischen Werken bis hin zu seinen allerletzten Gemälden, die in seinem Garten in Giverny entstanden sind. Die Retrospektive ist mit fast 100 Gemälden von über 40 Leihgebern aus der ganzen Welt bestückt.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Arnold Schönberg

    Wiener Moderne - Ein neues musikalisches Zeitalter

    Als Arnold Schönberg vor über 100 Jahren mit seiner völlig neuen Art zu komponieren mit allen Traditionen brach, läutete er einen der radikalsten Umbrüche in der Musikgeschichte ein. Als Vater der Zwölftonmusik ist er neben Klimt, Schiele und Wagner einer der großen Pioniere der Wiener Moderne. Ihm und seinen Schülern Alban Berg und Anton Webern widmet das Haus der Musik eine neue Sonderausstellung im glasüberdachten Innenhof.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    PARALLELAKTIONEN

    PARALLELAKTIONEN. Freud und die Literaten des Jungen Wien

    Ab 23. März erforscht das Sigmund Freud Museum in einer Sonderausstellung die Beziehung zwischen Sigmund Freud und den Literaten des Jungen Wien: PARALLELAKTIONEN. Freud und die Literaten des Jungen Wien legt die Spuren frei, die die Psychoanalyse im Werk der Schriftsteller Arthur Schnitzler, Karl Kraus, Hugo von Hofmannsthal und Felix Salten hinterlassen hat.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Stadtverbindungen. Wien–Bratislava Otto Wagners Stadbahn und die „Pressburger Elektrische“.

    Stadtverbindungen. Wien–Bratislava

    Wie werden Städte verbunden? Diese Frage beantwortet das Technische Museum Wien anhand von zwei historischen Stadtverbindungen, deren Infrastruktur wir in großen Teilen bis heute nutzen – Otto Wagners Stadtbahn und die „Pressburger Elektrische“.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Waschmaschine Scando, 1932, © Technisches Museum Wien

    Geliebt – gelobt – unerwünscht

    Haushaltsdinge zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Das Technische Museum Wien zeigt ab 2. Mai 2018 die Schau „Geliebt – gelobt – unerwünscht“, die sich mit Haushaltstechnik im Wandel der Zeit auseinandersetzt. Anhand von erstmals ausgestellten Exponaten aus Sammlungsbeständen des Museums beleuchtet die Ausstellung, wie sich Ding- und Lebenswelten im Zuge der Technisierung des Haushalts gegenseitig beeinflussen.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Sonderausstellung 2018: Janos Blaschke: Mozart, 1807; Johann Ritter von Lucam: Die Grabesfrage Mozarts, Wien 1856; Albert Henry Payne: Denkmal auf dem Mozartplatz (Entwurf)

    MOZARTS WEG IN DIE UNSTERBLICHKEIT. Das Genie und die Nachwelt

    Mozart – der Name steht für musikalische Vollendung und für ein überragendes Genie. Doch wie kam es zu Mozarts Weltgeltung und zur Ausbreitung seines Ruhms? Gedichte, Hommagen, Werkausgaben, Legenden – all dies formte das Mozartbild nach dem frühen Tod des Komponisten. Diese Entwicklung in ihren vielfältigen und erstaunlichen Facetten zu zeigen, ist Inhalt einer Ausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek im Mozarthaus Vienna 2018.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Michal Rutz, Selbstportrait, 2018

    Bodies and Inhabitants

    Zwischen Wunsch und Wirklichkeit, Individuum und Kollektiv – Die Ausstellung Bodies and Inhabitants beschäftigt sich mit den Fragen: Wer wohnt in meinem Körper?
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Treppauf Sujet

    TREPPAUF TREPPAB

    In einer heruntergekommenen Villa treffen sechs Menschen aufeinander: Eine unentschlossene Ehefrau, ein chaotischer Bruder, eine Verlobte im Schrank, ein verzweifelter Bauunternehmer, ein verwirrter Anwalt und ein stets betrunkener Geschäftsmann.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Ferdinand Schmalz

    jedermann (stirbt)

    Im Auftrag des Burgtheaters hat der vielfach preisgekrönte österreichische Dramatiker Ferdinand Schmalz das Spiel vom Sterben des reichen Mannes für das 21. Jahrhundert über-, fort-, und neugeschrieben. Er nimmt dem Text seinen fast schon liturgischen Charakter, spitzt die Dramaturgie des Originals zu, schärft die Konflikte, schraubt lustvoll an Sprache und Versmaß, bricht altertümelnde Klischees auf und erneuert die Ikonografie.
    weiter
  • Musiktheater / Wien

    I am from Austria

    I AM FROM AUSTRIA

    I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.
    weiter
  • Tanz / Wien

    Mihail Sosnovschi

    Ein Sommernachtstraum

    Glitzernde Blätter, ein knorriger Wurzelwald, Balletteleven als entzückende Elfen, die sich um Puck, den verschmitzten Waldgeist, scharen, der mit wilden Sprüngen über die Bühne fegt und dabei seine Streiche ausheckt – 2010 wurde „Ein Sommernachtstraum“ in der Choreographie von Jorma Elo an der Wiener Staatsoper uraufgeführt. Drei Jahre später hatte das Werk an der Volksoper seine bejubelte Premiere. 2011 wurde „Ein Sommernachtstraum“ in Moskau mit dem renommierten Prix Benois de la Danse, dem „Oscar der Ballettwelt“, ausgezeichnet.
    weiter
  • Show / Wien

    Cedenos Brothers

    CIRCUS THEATER RONCALLI 2018 in Wien

    Das Circus-Theater Roncalli kommt 2018 mit neuem Programm nach Österreich: Seit über 4 Jahrzehnten verzaubert Roncalli sein Publikum und vollbringt dabei virtuos den Balanceakt zwischen Nostalgie und Moderne. 2018 kommt der „Traumcircus“ (Stern) nach einjähriger Pause wieder nach Österreich. „Das neue Programm ist voller Überraschungen und emotionaler Höhepunkte. Es ist meine Circus-Vision für die kommende Tournee“, so Direktor und Roncalli-Gründer Bernhard Paul.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    André Pohl

    In der Löwengrube

    Die wahre Geschichte des Schauspielers Leo Reuss, der sich mittels falscher Identität in die "Löwengrube" begibt, diente vor nunmehr 20 Jahren als Ausgangspunkt für Felix Mitterers theatrale Zuspitzung: Arthur Kirsch ist ein gedemütigter Mensch, der der Welt den Irrsinn einer Rassenideologie aufzeigen will indem der sie ad absurdum führt. Der unbändige Wunsch nach Rache übersteigt dabei die rationale Beurteilung der Lage und Kirsch bringt somit nicht nur sich selbst, sondern auch seine Familie und Freunde in eine lebensbedrohliche Situation.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Peekaboo

    Peekaboo!

    Schnelle temporeiche Geschichten und poetisch ruhige Momente wechseln einander ab.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Theater Drachengasse

    Spielplanpräsentation 2018/19 - Theater Drachengasse

    Das Theater Drachengasse zeigt kurze Ausschnitte aus den Stücken der kommenden Saison.
    weiter
  • Musiktheater / Wien

    Gypsy

    GYPSY

    „Gypsy“, auf real existierende Personen zurückgehend, wurde sogar als „Mutter aller Musicals“ bezeichnet. Mama Rose hat keinen sehnlicheren Wunsch, als ihre Töchter im Rampenlicht zu sehen, wo sie sich selbst immer hingeträumt hatte. Ohne Rücksicht auf Verluste betreibt sie zunächst die Karriere von June, der Jüngeren. Als diese durchbrennt, konzentriert sich Roses unerbittliche Energie auf Louise. Diese mutiert zum Burlesque-Star und die ehrgeizige Mutter steht alleine da...
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Faust im Schubert Theater

    Faust

    Willkommen in Johann Wolfgang von Goethes Faust-Werkstatt! Das Jahrhundertepos des Universalgenies ist Fantasythriller, Lovestory, Märchen, Tragödie und vieles mehr. Welttheater eben. Die neueste Schöpfung nimmt sich dieses zeitlosen all-time Hits der klassischen Literatur an und präsentiert diesen als Figurentheater-Spektakel der Extraklasse.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Raphael von Bargen

    Die Reise der Verlorenen

    Basierend auf dem Buch "Voyage of the Damned" von Gordon Thomas und Max Morgan-Witts! Eine Fahrt in die Freiheit scheint es zu sein, die 937 Juden im Mai 1939 antreten. Man hatte ihnen "erlaubt", Deutschland zu verlassen, in Kuba sollten sie zumindest vorübergehend Aufnahme finden, das hatte zuvor schon bei anderen Flüchtlingen funktioniert.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Dominic Oley

    Vier Stern Stunden

    Ein berühmter Schriftsteller in der Krise, eine ambitionierte Kulturjournalistin und ein in die Jahre gekommenes Kurhotel bilden den Rahmen für das neue Stück von Daniel Glattauer, in dem der Erfolgsautor nicht nur einen humorvoll-kritischen Blick auf den Literaturbetrieb, sondern auch auf das Älterwerden wirft.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Crossing Jerusalem

    vienna theatre project presents: Crossing Jerusalem

    Everything happens within 24 hours: the Kaufmanns, a dysfunctional Jewish family, decide to cross Jerusalem during the second Intifada, to visit a Palestinian restaurant they have the best hummus – All Jews, who dare go, eat for free. In the restaurant they meet Palestinian acquaintances, awakening ghosts from a shared past. Nothing is as it seems, everyone has secrets. Nonetheless, a spark of love ignites a series of revelations and chain of events under the extreme duress of Jerusalem, a vibrant city on continuous bomb alert.
    weiter