SIMsKultur Online

Ausstellung Kulturveranstaltungen

  • Ausstellung / Eisenstadt

    4 Jahreszeiten in der Kultur

    Frühlingsduft und Herbstpracht

    Die Ausstellung Frühlingsduft und Herbstpracht präsentiert alte und neue Kunstwerke aus der Sammlung der Landesgalerie und zeigt auch Arbeiten von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern, die das Thema Jahreszeiten in ihren unterschiedlichen Ausprägungen zum Inhalt haben.
    weiter
  • Ausstellung / Eisenstadt

    Gutruf

    Gutruf

    Gutrufs Gemälde und Zeichnungen werden immer wieder als virtuos und gleichzeitig puristisch charakterisiert. Viele von ihnen firmieren als Stillleben. In einer beträchtlichen Anzahl von Architektur - und Landschaftsdarstellungen werden der uns sichtbaren Wirklichkeit mechanische Strukturen zugrunde gelegt. Gutruf bezeichnet Bilder dieser Art als Maschinenlandschaften.
    weiter
  • Ausstellung / Krems

    Aneta Grzeszykowska, Untitled Film Stills #10, 2006

    Remastered – Die Kunst der Aneignung

    Ohne die Kunst anderer ist die eigene Kunst nicht denkbar, denn Kunst entwickelt sich immer in bewusster oder unbewusster Bezugnahme auf bereits existierende Werke. Doch was geschieht, wenn aus einer Bezugnahme eine Aneignung wird? Wenn sich Künstler/innen Werke durch Übermalung oder Auslöschung einverleiben oder auf symbolischer Ebene durch Reinszenierung, Fortschreibung oder mediale Übersetzung Hand an das Werk anderer legen? Eine umfassende Gruppenausstellung widmet sich dieser Kunst der Aneignung.
    weiter
  • Ausstellung / Krems-Stein

     Adolf Frohner, Hochzeit der Schwestern, 1967

    10 Jahre Forum Frohner: Fokus Frohner. Die Sammlung Gabriel

    2017 feiert das Forum Frohner sein zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass zeigt es eine bisher unbekannte Privatkollektion: die Sammlung Gabriel. Das Wiener Sammlerpaar Harald und Mechtilde Gabriel lernte Adolf Frohner in den 1960er-Jahren durch Vermittlung des Galeristen Erich Gabriel kennen, eines Cousins von Harald. Frohner hatte zu dieser Zeit sein Atelier in der Paradisgasse im 19. Wiener Gemeindebezirk, in unmittelbarer Nachbarschaft der Gabriels. So entwickelte sich ein Naheverhältnis und das junge Paar begann Werke des befreundeten Künstlers zu sammeln.
    weiter
  • Ausstellung / Eisenstadt

    Förderpreis Bildende Kunst 2018

    Beim aktuellen Förderpreis für Bildende Kunst der Kulturabteilung des Landes wurde mit den Kunstsparten Fotografie und Neue Medien ein kulturpolitischer Schwerpunkt auf die Gegenwartskunst gelegt. Die Arbeiten der Preisträgerin oder des Preisträgers sowie eine Auswahl der eingereichten Beiträge sind in dieser spannenden Ausstellung zu sehen.
    weiter
  • Multimedia / Ansfelden

    Stickler

    ABC Multivisionstage 2018: Marc Stickler - Südamerika, von Galapagos bis Patagonien

    5 Monate ist der Salzburger Biologe und Fotograf Marc Stickler mit dem Rucksack und öffentlichen Verkehrsmitteln in Südamerika unterwegs. Er durchquert auf seiner abenteuerlichen Reise den gesamten Kontinent von Nord nach Süd, von Galapagos bis Patagonien. In seiner neuen Live Film- und Diashow berichtet er von einzigartigen Menschen und Kulturen, zeigt surreale Bilder atemberaubender Landschaften und einer unglaublichen Tierwelt.
    weiter
  • Ausstellung / Salzburg

    Tag der offenen Flaschen

    Tag der offenen Flaschen

    Ein Gläschen belgischer Braukultur, eine Kostprobe aus Schottland, ein Schluck Italien: Am "Tag der offenen Flaschen" öffnen wir sperrangelweit unseren international bestückten Bierkühlschrank, um Ihnen über 30 Bierspezialitäten aus aller Herren Länder einzuschenken. Unsere Biersommeliers begleiten Sie einen Abend lang auf eine Verkostungsreise des guten Geschmacks.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Kinder vorm Mozarthaus

    Tag der offenen Tür im Mozarthaus Vienna

    Am 27. Jänner, genau an Mozarts Geburtstag, öffnet das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, seine Tore und ermöglicht Besucherinnen und Besuchern bei freiem Eintritt das Museum zu erkunden.
    weiter
  • Multimedia / Ansfelden

    Alexander Schneider

    ABC Multivisionstage 2018: Alexander Schneider - Das Grüne Band Österreichs

    Der ehemalige Todesstreifen entlang der früheren Grenze zum Ostblock hat sich zu einem Band des Lebens entwickelt. Vier Jahrzehnte bekam die Natur dort Gelegenheit, sich ohne Zutun des Menschen zu entwickeln. Nun gibt es in Europa einen 12.500 km langen Hoffnungsstreifen für Flora und Fauna. Österreichs Anteil am Grünen Band mit exakt 1.218 km ist der längste in Zentraleuropa.
    weiter