SIMsKultur Online

Ausstellung Kulturveranstaltungen: Wien

  • Ausstellung / Wien

    Jakob Alt - Blick aus dem Atelier des Künstlers in der Alservorstadt gegen Dornbach 1836

    Das Wiener Aquarell

    Transparenz, Strahlkraft der Farben und atmosphärische Wirkung sind die besonderen Qualitäten der Wiener Aquarellmalerei des 19. Jahrhunderts. Virtuose Stadtansichten und Landschaften, detailverliebte Porträts, Genrebilder und Blumenstücke bilden den reichen Motivschatz.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Martha Jungwirth - Ohne Titel, aus der Serie: Regentinnen des Altmännerwohnheims, Frans Hals, 1664

    Martha Jungwirth

    Die Albertina widmet Martha Jungwirth, die heute auch zu Recht internationale Anerkennung erfährt, erstmals eine Personale. Einzelne Schlüsselwerke wie auch zu Serien zusammengefasste Werkblöcke geben einen faszinierenden Einblick in das umfangreiche Schaffen der 1940 geborenen Wiener Malerin.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Keith Haring | Ohne Titel, 1985

    Keith Haring

    Die Albertina widmet Keith Haring (1958–1990), der 2018 60 Jahre alt geworden wäre, eine umfassende Retrospektive. Die Ausstellung beleuchtet das Schaffen des amerikanischen Ausnahmekünstlers sowohl aus kunsthistorischer als auch aus formaler Sicht.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Arnold Schönberg Jung Wien Ausstellung

    Arnold Schönberg & Jung-Wien

    Das Wien des Fin de Siècle stellte ein Versuchslabor für neue Identitätskonstruktionen dar: es regte den Treibhauseffekt der Moderne in der Musik ebenso an wie in der Malerei, Architektur, Psychoanalyse, Physik, Physiologie und ökonomischen Theorie. Als kollektives Zentralgestirn der Wiener Moderne gilt die Avantgardebewegung Jung-Wien, als deren Merkworte die Bezirke Nerven, Seele, Ich und Traum definiert wurden.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Arnold Schönberg

    Wiener Moderne - Ein neues musikalisches Zeitalter

    Als Arnold Schönberg vor über 100 Jahren mit seiner völlig neuen Art zu komponieren mit allen Traditionen brach, läutete er einen der radikalsten Umbrüche in der Musikgeschichte ein. Als Vater der Zwölftonmusik ist er neben Klimt, Schiele und Wagner einer der großen Pioniere der Wiener Moderne. Ihm und seinen Schülern Alban Berg und Anton Webern widmet das Haus der Musik eine neue Sonderausstellung im glasüberdachten Innenhof.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    PARALLELAKTIONEN

    PARALLELAKTIONEN. Freud und die Literaten des Jungen Wien

    Ab 23. März erforscht das Sigmund Freud Museum in einer Sonderausstellung die Beziehung zwischen Sigmund Freud und den Literaten des Jungen Wien: PARALLELAKTIONEN. Freud und die Literaten des Jungen Wien legt die Spuren frei, die die Psychoanalyse im Werk der Schriftsteller Arthur Schnitzler, Karl Kraus, Hugo von Hofmannsthal und Felix Salten hinterlassen hat.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Alban Berg-Alban und Helene Berg bei Ausfahrt mit dem Ford A

    Alban Berg und sein Ford A

    Ab 25.5.2017 ist in einer Sonderschau das Auto eines der berühmtesten österreichischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, Alban Berg, zu besichtigen.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Sonderausstellung 2018: Janos Blaschke: Mozart, 1807; Johann Ritter von Lucam: Die Grabesfrage Mozarts, Wien 1856; Albert Henry Payne: Denkmal auf dem Mozartplatz (Entwurf)

    MOZARTS WEG IN DIE UNSTERBLICHKEIT. Das Genie und die Nachwelt

    Mozart – der Name steht für musikalische Vollendung und für ein überragendes Genie. Doch wie kam es zu Mozarts Weltgeltung und zur Ausbreitung seines Ruhms? Gedichte, Hommagen, Werkausgaben, Legenden – all dies formte das Mozartbild nach dem frühen Tod des Komponisten. Diese Entwicklung in ihren vielfältigen und erstaunlichen Facetten zu zeigen, ist Inhalt einer Ausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek im Mozarthaus Vienna 2018.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Florentina Pakosta | Bewegungsablauf in Zusammenhang mit der Zahl 13 (2/2), 1995

    Florentina Pakosta

    Florentina Pakosta hat sich seit Jahrzehnten gegen jeden Widerstand von außen der Kunst verschrieben. Die Albertina widmet der vielseitigen österreichischen Künstlerin anlässlich ihres 85. Geburtstags eine groß angelegte Retrospektive.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Die Zukunft der Stadt

    Die Zukunft der Stadt

    Die Stadt ist unbestritten der Lebensraum der Zukunft. Auf nur zwei Prozent der Weltoberfläche beherbergen die Städte rund die Hälfte der Weltbevölkerung – bis zum Jahr 2050 wahrscheinlich sogar mehr als zwei Drittel.
    weiter
  • Freikarten

    Ausstellung / Wien

    Claude Monet | Das Parlament, Spiegelungen auf der Themse, 1905

    Claude Monet

    Im Herbst 2018 zeigt die ALBERTINA die erste umfassende Präsentation von Claude Monet (1840–1926) seit über 20 Jahren in Österreich. Die Ausstellung spannt den Bogen von seinen ersten vorimpressionistischen Werken bis hin zu seinen allerletzten Gemälden, die in seinem Garten in Giverny entstanden sind. Die Retrospektive ist mit fast 100 Gemälden von über 40 Leihgebern aus der ganzen Welt bestückt.
    weiter