SIMsKultur Online

Alle Kulturveranstaltungen

  • Schauspiel / Innsbruck

    Die Deutschlehrerin

    Die Deutschlehrerin

    Die Veranstaltungsreihe "Schüler/in trifft Autor/in" der Kulturservicestelle des Landes Tirol sorgt dafür, dass sie sich nach 16 Jahren wiedersehen: die Deutschlehrerin Mathilda Kaminski und der Autor Xaver Sand, der es mit seiner Jugendbuchtrilogie Engelsflügel, Engelskind und Engelsblut zu einiger Berühmtheit gebracht hat. Lange Zeit waren sie ein Paar – bis er sie plötzlich verließ. Wenig später heiratete er die einzige Tochter eines reichen Hoteliers, kurz darauf kam ein Sohn zur Welt. Für Xaver eröffnete sich die Welt des Jetsets, für Mathilda brach eine Welt zusammen. Wie begegnet man sich nach so langer Zeit? Zunächst via E-Mail, dann von Angesicht zu Angesicht. Doch die Geschichten, die Xaver und Mathilda einander erzählen, scheinen sich zu widersprechen, führen in die Irre oder warten mit plötzlichen Bekenntnissen auf. Vor allem, als das spurlose Verschwinden von Xavers Sohn vor 14 Jahren zur Sprache kommt.
    weiter
  • Ausstellung / Rosenburg

    Gartentage

    Garten- und Rosentage 2019

    Ein Ausflug in die vielfältige Welt der Rosen. Ein besonderer Treffpunkt für Gartenliebhaber. Schloss Rosenburg ist bekannt für seine prachtvollen Gärten. Im Juni sind diese am schönsten, dann blüht die Königin der Blumen und zeigt ihre volle Pracht!
    weiter
  • Tanz / Graz

    Selbst getanzt

    In der neue Reihe "Selbst getanzt" haben die Zuschauer die Möglichkeit, eine kurze Szene aus der Produktion "Die Jahreszeiten" mit Ballettdirektorin Beate Vollack und Ballettmeister Sascha Pieper im Ballettsaal einzustudieren und dann diese vor der Vorstellung auf der Bühne selbst zu tanzen und so die Oper Graz von der anderen Seite zu erleben: Die Vorstellung im Anschluss wird man sicher mit anderen Augen wahrnehmen und genießen!
    weiter
  • Kinder / Wien

    Bernhard Fibich

    Gschamster Diener - Bernhard Fibich

    Der beliebte Kinderliedermacher Bernhard Fibich präsentiert viele lustige Lieder zum Mitsingen und Mittanzen! Für Kinder jeden Alters.
    weiter
  • Musiktheater / Innsbruck

    Don Giovanni

    Don Giovanni - von Wolfgang Amadeus Mozart

    Oper von Wolfgang Amadeus Mozart . Text von Lorenzo Da Ponte. "Wie kann man sagen, Mozart habe seinen Don Juan komponiert! Komposition! Als ob es ein Stück Kuchen wäre […]! Eine geistige Schöpfung ist es, […] wobei der dämonische Geist seines Genies ihn in der Gewalt hatte." Diese Worte Goethes zeigen den hohen Stellenwert von Mozarts Oper unter den zahlreichen Bearbeitungen des Don Juan-Stoffes. Die Figur des ebenso erotischen wie gewissenlosen Verführers wurde von Tirso de Molina Anfang des 17. Jahrhunderts erstmals schriftlich festgehalten und erfuhr seither unterschiedlichste Variationen in der Literatur, in der Musik wie auch in der Kunst.
    weiter
  • Schauspiel / Mödling

    Equus

    Von Peter Shaffer. Equus war eines der großen Theaterereignisse, aber auch einer der großen Theaterskandale der 70er Jahre. Tabubrüche und epische Spielformen waren damals ungewöhnlich und mutig- doch das Stück hat, wie seine kürzliche Wiederaufnahme im West End und am Broadway beweisen- auch heute noch Kraft, das Publikum zu packen.
    weiter
  • Tanz / Graz

    After-Show-Party

    "Summertime und Aprés Ski – Das Beste aus Frühling, Sommer, Herbst und Winter" im Anschluss an das Ballett Die Jahreszeiten!
    weiter
  • Kinder / Wien

    Gernot Kranner

    Die Zauberflöte - Opernwerkstatt für Kinder

    Der bekannte Sänger, Schauspieler und Entertainer Gernot Kranner nimmt in dieser One-Man-Opera sein junges Sopran-, Tenor- und Bass-Publikum mit auf eine Reise in die Welt der Oper.
    weiter
  • Ausstellung / Wien

    Musik

    Musik liegt in der Luft

    "Alles Walzer!" heißt es (manchmal), wenn eines der selbstspielenden Instrumente des Technischen Museums Wien erklingt und damit eine Schallwelle entsteht. Doch wann hören wir ein Schallereignis als Musik?
    weiter
  • Tanz / Graz

    Opernballettschule

    Gala der Opernballettschule

    Mit "Floras Erwachen (Le réveil de Flora)" präsentieren Diana Ungureanu und Andrea Krauß alle einen märchenhaften Galaabend nach einer Choreographie von Marius Petipa & Lev Ivanov. Nach der Weltpremiere 1894 am Zarenpalast in Peterhof gehörte das Stück (Musik: Ricardo Drigo) und seine Rollen zum Lieblingsrepertoire der Ballerinen dieser Zeit.
    weiter
  • Musik-U / Wien

    This is me

    The"MANNE"-QUINS - Travestie vom Feinsten !

    THIS IS ME! Weltstars wie Celine Dion, Rihanna, Adele und Lady Gaga rocken die Bühne in verblüffender Ähnlichkeit. Die witzigsten Stepp - Tänzerinnen Irlands, Karel Gott mit seiner Biene Maja und das original Schwanensee - Ballet werden Ihre Lachmuskeln liebevoll trainieren.
    weiter
  • Musiktheater / Linz

    Lazarus

    Lazarus

    Der Außerirdische Newton ist auf die Erde gekommen, um Wasser für seinen Heimatplaneten zu beschaffen. Jahre später sitzt er noch immer fest und versucht, seine Depression mit Gin zu betäuben. Erst eine junge Frau, ebenso am Leben verzweifelnd wie er, bringt ihm neue Hoffnung.
    weiter
  • Musik-E / Garmisch-Partenkirchen

    Francois Leleux

    Prolog

    Das Eröffnungsprogramm spannt einen Bogen von Igor Strawinskys kleinem Konzert Dumbarton Oaks, komponiert 1937/38 für Kammerorchester im Stile der Brandenburgischen Konzerte Bachs hin zu Richard Strauss Oboenkonzert (1945) voll rhapsodischer Leichtigkeit und klanglicher Transparenz – eine Reminiszenz an die musikalische Spätromantik am Beginn des 20. Jahrhunderts, an die auch Arnold Schönbergs Verklärte Nacht op. 4 anknüpft.
    weiter
  • Musik-E / Garmisch-Partenkirchen

    Jan Mrácek

    Rising Stars I

    Olivier Messiaens „Quatuor pour la fin du temps“ („Für das Ende der Zeit“) zählt zu den herausragenden kammermusikalischen Werken, die für diese Besetzung geschrieben wurden. Komponiert während seines eigenen Aufenthalts im deuten Kriegsgefangenenlager 1941, zeigen sich die mystischen Klänge von den Versen der Offenbarung des Johannes inspiriert.
    weiter
  • Literatur / Garmisch-Partenkirchen

    Richard-Stauss-Festival

    Traumnovelle - Ulrich Matthes liest Arthur Schnitzler

    Ein scheinbar glückliches, gutsituiertes Paar gerät in den Sog von Kräften, die seine heile Welt zu zerstören drohen. Der Mann lässt sich ziellos durch die nächtliche Stadt treiben und taucht in eine ihm bis dahin unbekannte Welt, in der das Individuum hinter einer Maske verschwindet und beengende Moralvorstellungen nicht existieren. Die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwimmen…
    weiter
  • Musiktheater / Wien

    Pinocchio

    Pinocchio

    Wer kennt sie nicht, die Geschichte von der Holzpuppe, die zum Leben erwacht und deren Nase wächst, wenn sie lügt?
    weiter
  • Musik-E / Garmisch-Partenkirchen

    Camerata Salzburg

    Nacht der Poesie I

    Das Konzertprogramm spannt einen Bogen von Igor Strawinskys kleinem Konzert Dumbarton Oaks, komponiert 1937/38 für Kammerorchester im Stile der Brandenburgischen Konzerte Bachs hin zu Richard Strauss Oboenkonzert (1945) voll rhapsodischer Leichtigkeit und klanglicher Transparenz – eine Reminiszenz an die musikalische Spätromantik am Beginn des 20. Jahrhunderts, an die auch Arnold Schönbergs Verklärte Nacht op. 4 anknüpft.
    weiter
  • Musiktheater / Graz

    Musical

    MUSICAL-GALA "Show Me!"

    Kurz vor Ende der Saison können sich alle Musical- LiebhaberInnen auf einen ganz besonderen Abend freuen, wenn die Oper Graz zur großen Musical-Gala lädt. Große Emotionen, unsterbliche Klassiker, packende Hits und wunderbare Raritäten sind die Zutaten für die abwechslungsreiche Reise durch die Musical- Geschichte.
    weiter
  • Musik-E / Garmisch-Partenkirchen

    Saleem Abboud Ashkar

    Nacht der Poesie II

    „Vor allem muss man vergessen, dass das Klavier Hämmer hat!” schrieb Claude Debussy über seine Préludes, entstanden 1910-1930, in denen er ebenso an die große Tradition der französischen Cembalomeister, als auch an Bachs Klavierpräludien anknüpft.
    weiter
  • Schauspiel / Güssing

    Wie man Hasen jagt

    Wie man Hasen jagt

    Der Güssinger Kultursommer präsentiert 2019 eine Komödie von Georges Feydeau unter der Regie von Frank Hoffmann.
    weiter