SIMsKultur Online

Alle Kulturveranstaltungen

  • Kinder / Wien

    Kindervorlesung

    Wiener Kindervorlesung im ZOOM

    Vermittlung von Wissenschaft an Kinder! Kinder und Wissenschaftler haben eines gemeinsam: sie hören nicht auf, Fragen zu stellen! Seit 2004 veranstaltet das ZOOM in Kooperation mit den Wiener Vorlesungen die Wiener Kindervorlesungen.
    weiter
  • Musiktheater / Wien

    Anna Götz

    Die Hochzeit des Figaro

    Die Hochzeit Figaros mit der Kammerzofe Susanna steht unmittelbar bevor. Doch Susanna warnt Figaro, dass der Graf ihr nachstellt und auf dem ius primae noctis besteht, dem Recht des Feudalherrn auf die erste Nacht.
    weiter
  • Musiktheater / Innsbruck

    La Gionconda

    La Gioconda

    Das Instrumentalstück Tanz der Stunden hat längst Einzug in die Konzertsäle gehalten. Maria Callas‘ Interpretation machte die Bravourarie Suicidio! einem breiteren Publikum bekannt. Doch das Werk, aus dem diese Musiknummern stammen, führt nach wie vor ein Schattendasein im Opernrepertoire. Auch in Innsbruck war es bisher noch nicht zu erleben: Amilcare Ponchiellis La Gioconda.
    weiter
  • Vortrag / Wien

    Regina Busch

    Seminar Kammersymphonien / Regina Busch

    In mehreren Sitzungen wird Schönbergs Kammersymphonie op. 9, ein Schlüsselwerk der Musik des 20. Jahrhunderts, unter verschiedenen Aspekten untersucht: Stellung in der symphonischen Tradition, Einsätzigkeit/Mehrsätzigkeit/Form, Besetzungs- und Instrumentationsfragen, Harmonik, Satztechnik, Fassungen und Bearbeitungen (großes Orchester, Klavier), Aufführungsfragen (die 10 öffentlichen Proben von 1918).
    weiter
  • Musiktheater / Wien

    Axel an der Himmelstür

    Axel an der Himmelstür

    An der Volksoper sind Bettina Mönch und Andreas Bieber in den Hauptrollen zu erleben. Benatzkys Musik erklingt in neuen Arrangements von Kai Tietje. Peter Lund, der Regisseur der Erfolgsproduktion "Frau Luna", kehrt mit demselben Leading Team an die Volksoper zurück.
    weiter
  • Schauspiel / Graz

    Der Thermale Widerstand

    DER THERMALE WIDERSTAND

    Es brodelt und blubbert verdächtig im Thermalbad. Denn während die Kurgäste träge am Beckenrand dümpeln und vor lauter Heilwasser die Sehnsucht nach Butterkipferln und Schokoherzen ins Unermessliche wächst, plant Bademeister Hannes den Widerstand. Schließlich soll, so der Plan der Kurverwalterin Roswitha, die Heilanstalt schon bald zu einer gigantischen Wellnessoase für potente Kundschaft umgebaut werden.
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Heimat in Dosen

    Heimat in Dosen

    Heimat in Dosen erzählt über eine skurrile Welt, in der die Utopie einer kulturellen Reinheit sich in einen klaustrophobischen Angsttraum verwandelt, in dem die Luft stillsteht und die Zerstörung nicht von außen, sondern von innen kommt.
    weiter
  • Musik-U / Innsbruck

    Foto: Tiroler Abend

    Tiroler Abend mit der Familie Gundolf

    Die Tiroler Abende der Familie Gundolf begeistern die Gäste Innsbrucks und Tirols seit über 40 Jahren. Das äußerst abwechslungsreich zusammen gestellte Programm beinhaltet ausschließlich traditionelle Tiroler Volksmusik!
    weiter
  • Kinder / Graz

    Der gestiefelte Kater

    Der gestiefelte Kater

    Drei Jahre nach ihrem preisgekrönten Musical-Hit „GRIMM!“ haben Peter Lund und Thomas Zaufke nun im Auftrag des Next Liberty ein weiteres Märchen für die Bühne der Oper Graz adaptiert – ihr „Gestiefelter Kater“ präsentiert sich in neuem, unterhaltsamem Gewand, verwebt den zeitlosen Stoff geschickt mit sozialkritischen Spitzen und lässt dabei auch Romantik und Witz nicht zu kurz kommen … très chic!
    weiter
  • Schauspiel / Wiener Neustadt

    Der Vogelhändler

    DER VOGELHÄNDLER

    Der Vogelhändler gehört zu dem halben Dutzend Operetten, die sich fest im Repertoire deutschsprachiger Bühnen behauptet haben. Einige Nummern gingen bald um die ganze Welt, unter anderem Schenkt man sich Rosen in Tirol, Ich bin die Christel von der Post, Grüaß enk Gott, alle miteinander oder Wie mein Ahn'l zwanzig Jahr (mit dem Kehrreim No amal, no amal sing nur sing, Nachtigall!), ließen den „Vogelhändler“ zum Inbegriff der Heimatoperette werden, voll von dem, was da Gemüt und herzhafter Humor genannt wird.
    weiter
  • Schauspiel / Graz

    Der gute Gott von Manhattan

    Der gute Gott von Manhattan

    Gibt es die idealistische, selbstlose, weltvergessene Liebe überhaupt im realen Leben, oder besteht sie nur in der Fiktion? „Der gute Gott von Manhattan“ schildert in gewaltigen Sprachbildern die vollkommene Hingabe zweier Liebender, Jennifer und Jan, und ihr Scheitern. Ein „guter Gott“ muss sich vor dem Richter für seinen Mord an Jennifer verantworten und erzählt rückblickend von deren Begegnung im Herzen von Manhattan. Beide sind bloß auf der Durchreise, doch wenn sie zusammen sind, steht die Zeit plötzlich still. Für diesen Rückzug aus der Welt bestraft der „gute Gott“ sie, da ihre realitätsferne Liebe die gesellschaftliche Ordnung gefährdet. Und so siegt am Ende das kapitalistische, patriarchale System über zwei Schicksale, von denen lediglich die Revolte der mächtigen Sprache bleibt.
    weiter
  • Schauspiel / Waidhofen an der Thaya

    Christine Polacek-Eisner

    Moliere lässt grüßen – wenn auch von weit weg

    Von Christine Polacek-Eisner. Eine Aufführung der Jugendtheaterwerkstatt 2.
    weiter
  • Kinder / Graz

    Der Schüler Gerber

    Der Schüler Gerber

    Soll ich mich ducken?« – In seinem letzten, entscheidenden Schuljahr am Realgymnasium bekommt Kurt Gerber einen neuen Klassenvorstand, den berüchtigten Mathematiklehrer »Gott Kupfer«, dem er, trotz aller Warnungen, zunächst mit stolzem Aufbegehren entgegentritt, weigert er sich doch zu glauben, dass jemand wie Kupfer Einfluss auf seine Zukunft oder gar auf sein Leben nehmen kann – schließlich muss (muss, muss, muss!) er ja nur dieses Jahr über- und die Matura bestehen, danach kann ihm niemand mehr etwas anhaben. Für alle ab 14 Jahren!
    weiter
  • Schauspiel / Wien

    Ulli Meier

    Fremdenzimmer

    Wie ich mit dem Gustl zusammengezogen bin, war das sicherlich nicht das, was man die Liebe nennt. Ich hab mir gedacht, zu zweit ist man ein bißchen weniger einsam als allein. Aber das stimmt nicht. Wenn der Gustl tagelang nix mit mir redet, dann komm ich mir zu zweit noch viel mehr allein vor, als wenn ich allein wär. Das ist schon komisch, daß bei zwei Menschen alles verschwinden kann, was einmal a bissel schön war und man merkt's gar nicht. Wenns ganz schiach is, dann tu ich selbsteln. Weißt du, was das heißt „selbsteln“? Da tu ich mit mir selber reden.
    weiter
  • Freikarten

    Show / Wien

    Blue Man Group

    Blue Man Group

    Die Blue Man Group ist ein weltweites Phänomen. An festen Spielorten in New York, Las Vegas, Boston, Chicago, Orlando und Berlin fasziniert die preisgekrönte Theatershow seit Jahren mit ihrer Multimedia-Performance. Innovative Elemente aus Surrealem und virtuosem Röhrenspiel haben bisher über 35 Millionen Menschen in mehr als 20 Ländern begeistert. Jetzt geht die Blue Man Group mit ihrem Originalprogramm auf Welttournee, frei nach ihrem Motto: „Die einzige Show so bunt wie das Leben!“.
    weiter
  • Schauspiel / Graz

    Nathan der Weise

    NATHAN DER WEISE

    „Nathan der Weise“, das ist die Ring-Parabel. Diese macht aber nur einen winzigen Teil des Klassikers aus, der ein großes Gedankendrama ist, ein orientalisches Märchen und eine klassische Soap-Opera.
    weiter
  • Musiktheater / Innsbruck

    West Side Story

    West Side Story

    New York. In einem Viertel rivalisieren zwei Gangs: die einheimischen Jets und die aus Puerto Rico stammenden Sharks. Riff, der Anführer der Jets, schwört, dass er die von Bernardo angeführten Sharks aus „seinen“ Straßen vertreiben werde. Dabei soll ihn Tony unterstützen, sein Freund und ehemaliger Mitbegründer der Jets. Doch Tony ist der Gang eigentlich entwachsen und bei einem Tanzfest verliebt er sich auch noch Hals über Kopf in Bernardos Schwester Maria. Alle wissen: Diese Liebe hat unter den gegebenen Umständen eigentlich keine Chance.
    weiter
  • Tanz / Wiener Neustadt

    Schwanensee

    SCHWANENSEE - Klassisches Russisches Ballett

    Prachtvolle Kostüme, aufwändige Bühnenbilder sowie die einzigartige Choreographie von Petipa und Iwanow entführen Sie mit der wunderbaren Musik von Tschaikowsky in die Welt des russischen Balletts. Lassen Sie sich verzaubern!
    weiter
  • Schauspiel / Graz

    Vereinte Nationen

    VEREINTE NATIONEN

    Anton und Karin haben eine wunderbare Tochter. Die kleine Martina, sieben Jahre alt, ist wie jedes Kind in der Lage, authentisch ihre Gefühle zu zeigen. Und im Internet gibt es dafür einen Markt, der sich an auf Video aufgezeichneten Situationen delektiert, in denen das Kind weint, trotzt oder tobt. Die Kunden sind bereit, für eine „Natural-Szene“ – also eine auf natürliche Weise entstandene Konfliktsituation aus dem Familienalltag – 30 Euro auf den Tisch zu legen. Bald jedoch bekommt der denkbar einfach herstellbare Nebenerwerb eine problematische Dynamik: Nicht nur wird die Versöhnung mit dem Kind nach jeder Videoaufzeichnung mühsamer, auch der Vater leidet zunehmend unter den Manipulationen der Tochter. Aber gleichzeitig entwickelt der Markt, in dem Martina zum gefragten Star wird, eine immer gierigere Nachfrage nach passgenauer Befriedigung spezieller Wünsche...
    weiter
  • Ausstellung / Ansfelden

    Stickler

    ABC Multivisionstage 2018: Marc Stickler - Südamerika, von Galapagos bis Patagonien

    5 Monate ist der Salzburger Biologe und Fotograf Marc Stickler mit dem Rucksack und öffentlichen Verkehrsmitteln in Südamerika unterwegs. Er durchquert auf seiner abenteuerlichen Reise den gesamten Kontinent von Nord nach Süd, von Galapagos bis Patagonien. In seiner neuen Live Film- und Diashow berichtet er von einzigartigen Menschen und Kulturen, zeigt surreale Bilder atemberaubender Landschaften und einer unglaublichen Tierwelt.
    weiter