SIMsKultur Online

 


Gräfin Mariza

15. bis 19. Jan. 2009
Emmerich Kálmán's Operette ist durchzogen von Klängen melancholischer Zigeunermusik.

Melancholische Zigeunermusik und feurige Csárdásrhythmen begleiten die Geschichte der reichen und schönen Gräfin Mariza, die auf der Suche nach der wahren Liebe eine fiktive Verlobung bekannt gibt, um die Mitgiftjäger abzuwimmeln. Ein Werk, durchzogen von den Klängen melancholischer Zigeunermusik, die dem weltbekannten "Operettenmärchen" stets auch einen Hauch von Wehmut verleihen. Gerade in den Momenten tiefster Traurigkeit fordert Tassilo den Geiger auf: "Komm Zigan, spiel mir was vor!" In den Momenten, wo das Glück dominiert, treten feurige Csárdásrhythmen in den Vordergrund. Eine Fülle an bekannten Melodien wie "Komm mit nach Varazdin", "Grüß mir die reizenden Frauen" oder "Wo wohnt die Liebe" machten diese Operette zu einem Welterfolg.

Details zur Spielstätte:
Währingerstraße 78, A-1090 Wien

Veranstaltungsvorschau: Gräfin Mariza - Volksoper Wien

Keine aktuellen Termine vorhanden!