SIMsKultur Online

Foto: Der Freischütz


Der Freischütz

2. bis 17. Juli 2010
Im siebten Spieljahr nimmt sich die Waldbühne Bucklige Welt der Freischütz-Saga an. Seit Carl Maria von Webers gleichnamiger Oper gilt der gruselige Stoff als unverwüstlich und passt perfekt auf die Naturbühne. Der Freischütz von Bromberg ist ein Wilderer im Kampf mit der Obrigkeit, den das Waldbühne-Team als packenden Bühnenreigen mit Schauspielprofis, Laiendarstellern und Musikern aus der Region inszeniert.

Max ist ein im gesamten Landstrich hoch geschätzter Wilderer. Der "Freischütz von Bromberg" verteilt das Fleisch des tollkühn erlegten Wildes unter den Hungernden und lehnt sich gegen die Obrigkeit auf, den strengen Grafen von Seebenstein. Diesem wird das Treiben des Rebellen aus Bromberg endgültig zu bunt, als sich seine einzige Tochter Katharina in den Wilderer verliebt. Von seinem Oberförster lässt er Max eine Falle stellen. Wenig später sitzt der Freischütz im Kerker.
Um die empörte Bevölkerung zu beschwichtigen, schlägt der Graf einen Handel vor: Wenn es dem Freischütz gelingt, einen Meisterschuss auf 300 Fuß Entfernung abzugeben, soll er die Freiheit bekommen. Trifft er nicht, wird er hingerichtet.
Am Abend vor dem Wettschießen kommt Max auf Ehrenwort aus dem Gefängnis. Er hat mit dem Leben abgeschlossen, denn, was keiner außer Katharina weiß: Er sieht schlecht und ist beim Jagen nur erfolgreich, weil er so nah an das Wild herankommt. Max trifft auf Samiel, den Schwarzen Jäger, der ihn überredet, in der Wolfsschlucht eine Freikugel zu gießen. Diese wird ihr Ziel mit magischer Sicherheit treffen. Siegesgewiss trifft Max am Marktplatz ein. Doch es kommt anders, als er erhofft hatte. Denn nun erfährt Max, worauf er seinen Schuss abgeben soll...

„Der Freischütz von Bromberg" verwebt die uralte Freischütz-Sage um den Schwarzen Jäger und die magische Kugel mit dem österreichischen Wilderer-Mythos. Berührende und komische Momente, verbunden mit dramatischen Massenszenen und musikalischen Höhepunkten, machen diese für die Waldbühne Bucklige Welt maßgeschneiderte Geschichte um Freiheit, Rebellion und Liebe zu einem einzigartigen Theaterabend.

Regie führt Harald Gugenberger.

Besetzung:
Matthias Mamedof – Max, der Freischütz
Clemens Aap Lindenberg – Graf Gerhart
Althea Bridges - Kate
Sven Sorring - Samiel
Alice Mortsch – Katharina

Details zur Spielstätte:
Schlatten 34, A-2833 Bromberg

Veranstaltungsvorschau: Der Freischütz - Waldbühne Bucklige Welt

Keine aktuellen Termine vorhanden!