SIMsKultur Online

Foto: Natalia Gutman


Kammermusik von Johannes Brahms

8. Juli 2010
Im stimmungsvollen Ambiente von Wildbad Kreuth im Tegernseer Tal finden sich alljährlich hochkarätige Künstler zum kammermusikalischen Miteinander ein, beim Oleg Kagan Musikfest. In diesem Jahr setzt das Musikfest Akzente mit „Klassik und Romantik pur“.

Natalia Gutman, die „Grande Dame des Cello“ und seit Jahrzehnten als Interpretin von Weltklasse geschätzt, gibt am 8. Juli 2010 einen Konzertabend, der ganz der Kammermusik von Johannes Brahms gewidmet ist. Zum gemeinsamen Musizieren hat sie herausragende Nachwuchskünstler geladen, deren musikalisches Können bereits mehrfach mit bedeutenden Wettbewerbspreisen gewürdigt wurde, darunter der Klarinettist Michail Benossev, die Geigerinnen Mayu Kishima und Hyo-Jung Park und der in Wildbad Kreuth schon wiederholt begeistert gefeierte Alexander Buzlov. Auf dem Programm stehen: Das Klavierquartett g-moll op. 25 von Johannes Brahms, das beliebteste seiner Werke dieser Gattung, das wirkungsvolle Streichersextett G-dur op. 36 und Brahms’ spätes Klarinettenquintett op.115, das schon damals auf das Publikum „tief und lebhaft“ gewirkt hat.

Details zur Spielstätte:
Wildbad Kreuth, D-83708 Wildbad Kreuth
Im Rahmen des Festivals:
Oleg Kagan Musikfest Kreuth

Veranstaltungsvorschau: Kammermusik von Johannes Brahms - Wildbad Kreuth, Festsaal

Keine aktuellen Termine vorhanden!